Weitere Infos siehe:  GeschichteErfolgeFunktionäre

Mitte der 80er-Jahre entwickelte sich aus einer Gruppe engagierter Baseballpioniere mehr, als diese sich wohl jemals hätten erträumen lassen: Einer der größten Baseballvereine Österreichs, der aus Baseball-Austria kaum mehr wegzudenken ist.

Die Baseball-Kampfmannschaft der Wanderers spielt seit ihrer Gründung ununterbrochen in Österreichs höchster Spielklasse. Mit vier Meistertiteln, drei zweiten bzw. sieben dritten Plätzen ist der Verein einer der erfolgreichsten Baseballvereine Österreichs.

Zehn Jahre nach der Gründung formierte sich das erste Damenteam der Wanderers, das jedoch vorerst an keinem Ligabetrieb teilnahm. Die Wanderers-Familie bekam 1998 Zuwachs, als sich das Softballteam Vienna Razorbacks den Wanderers anschloss. Es folgten mit vier österreichischen Staatsmeistertiteln und etlichen erfolgreichen Teilnahmen an Europacups sowohl nationale als auch internationale Erfolge. Das Fastpitch-Team schaffte 2001 als erstes österreichisches Team den Klassenerhalt im A-Pool des Europacups.

Eines der Erfolgsrezepte der Wanderers war immer eine gesunde Basis. Neben dem Baseball-Farmteam betreibt der Verein seit Jahren ein ambitioniertes Nachwuchsprogramm, aus dem Jahr für Jahr zahlreiche Spieler den Sprung in die ersten Mannschaften schaffen. Seit den späten 80er-Jahren gibt es Teams in den Kategorien Jugend (U15) und Schüler (U13), die seither ohne Pause an österreichischen Nachwuchsmeisterschaften teilnehmen. Seit 2002 gibt es auch eine Mannschaft der Unter-Zehnjährigen, die schnell den Anschluss an die Österreichische Spitze schaffen konnte. Die Vienna Wanderers bieten mit dem größten Nachwuchsprogramm Österreichs sowohl für Burschen wie auch für Mädchen jeden Alters die beste Möglichkeit den Baseball- und Softballsport auszuüben. Kaum ein Jahr vergeht, in dem sich unser Nachwuchs nicht in die ewigen Listen der Österreichischen Meister einträgt. Kaum ein Spieler der aktuellen Kampfmannschaften hat nicht das Nachwuchsprogramm der Wanderers durchlaufen. Nur durch die Arbeit vieler Freiwilliger und helfender Eltern ist es möglich, dieses Programm aufrechtzuerhalten und die Früchte der Arbeit zu ernten.

Um ein professionelleres Baseball- und Trainingumfeld zu schaffen engagierten die Wanderers Baseball- und Softball-Coaches aus den Vereinigten Staaten, Kanada und zuletzt sogar Japan.

Die Vienna Wanderers haben ihre Heimstätte im grünen Herzen Wiens, auf der Spenadlwiese im Wiener Prater, die in Kooperation mit dem ASKÖ und unter großem persönlichen Einsatz verschiedenster Mitglieder zu einer Pilgerstätte für Baseball in Österreich herangereift ist. Das ASKÖ-Sportzentrum Spenadlwiese verfügt über zwei Softballfelder und ein Baseballfeld, welche mit einer Flutlichtanlage ausgestattet sind.