Nachdem sich die Wanderers am 13. August mit einem Split gegen Hard zufrieden geben mussten, gab es am 20. gleich die Revanche im ASKÖ Ballpark Spenadlwiese.

13047660 1084706111567625 2929295549919891123 o

Die Pitcherduelle blieben unverändert und somit standen erneut Clemens Cichocki auf Seiten der Bulls und Christian Tomsich auf Wiener Seite auf dem Mound. Beide Pitcher fanden gut ins Spiel und ließen zu Beginn so gut wie keine Chancen für die Gegner zu. Erst im 3. Inning wachte die Wanderers Lineup dann schließlich auf.  Nach einem Walk, einem sehenswerten Bunt von Amin Many (er kam Zentimeter neben der Linie zum Stillstand), einem Single von Ryoma Watanabe, wurde Felix Zimmerle getroffen und brachte mit einem Hit by Pitch den ersten Run für das Heimteam. Gleich darauf scorte Christian Tomsich mit einem Single weitere drei Runs und Andrew Oberthaler brachte den vierten Run des Innings über die Plate. Christian Tomsich war an dem Tag erneut eine Macht auf dem Hügel und ließ bis ins siebente Inning keinen Hit zu. In Innings 4,5 und 8 konnten die Wanderers ihre Führung auf 8:0 ausbauen. Im neunten Inning übernahm Walenta für Tomsich. Er musste zwar einen Run der Harder hinnehmen, konnte dann aber das Spiel bei 8:1 souverän beenden. 

Auch Spiel 2 brachte die gleichen Pitcher bei beiden Teams. Für die Wiener startete erneut Chikara Igami und bei den Hardern stand wieder Marshal McKinnon am Mound. 

 NAB3770

Anders als in der Woche davor, hatten die Wanderers von Anfang an gute Kontakte gegen den Import Spieler der Bulls. Christian Tomsich brachte schon im 2. Inning den ersten Hit für das Heimteam und Daniel Walenta konnte anschließend mit einem RBI Groundout das Scoring beginnen lassen. Obwohl sich die Bulls schon im nächsten Halbinning den Run zurückholten, blieben die Wanderers dran und scorten weitere 2 Runs zum 3-1. Chikara Igami war an diesem Tag auch klar besser als in der Woche zuvor und ließ über 7 Innings nur 4 Hits und einen Run zu. Das Spiel endete ebenfalls klar mit 6-1 für die Vienna Wanderers. 

Damit sind die Herren in grün bereits 5-1 und auf bestem Weg zum Klassenerhalt. Kommenden Sonntag finden die nächsten beiden Spiele gegen die Feldkirch Cardinals statt. Spiel 1 beginnt aufgrund der langen Heimreise der Gäste bereits um 12 Uhr.