AABL Team 2017 Goals

Hiro First Base

Nach einer langen Winterpause hat die lang ersehnte Baseballsaison wieder begonnen...

Wie wurde die Off - Saison verbracht und worauf wurde im Training ein besonderer Fokus gelegt?

„Im Wintertraining haben wir großes Augenmerk auf „lifting“ gelegt... Muskelaufbau, Kraftumsetzung und dazugehörige Koordinationsübungen. Besonders viel Zeit hatten die Spieler auch Positionsspezifisch zu trainieren um an Feinheiten sowie Techniken zu arbeiten. “

 

Dieses Jahr anders; ein neuer Ligamodus - mehr Teams, mehr Spiele und eine Ost- West Teilung, was kann man sich davon erwarten und wie sind die Ziele gesteckt?

„Hauptziel ist natürlich die Meisterschaft zu gewinnen.  Für diese Saison haben wir aber auch ein sehr junges Team, mit vielen neuen Gesichtern welche sich in ein schon eingespieltes und erfahrenes Team eingliedern müssen. Das neue Ligamodell ermöglicht es besonders den jungen Spielern viel Spielpraxis zu sammeln und sich ins bisherige Team zu integrieren um auch für folgende Jahre ein solides und homogenes Team stellen zu können“

Teamintern hat sich einiges getan, viele junge Spieler sind aufgerückt. Was können wir uns davon erhoffen & inwiefern stärken sie das Team?

„Ich erwarte mir von ihnen, dass sie ihr bestes geben- sie stecken mitten in ihrer Entwicklung, da sollen sie nicht von Erwartungen erdrückt werden. Sie setzen sich erstmals mit einer stätig besseren Liga auseinander- bessere Pitcher- bessere Schläger- andere Spielbezüge, insofern haben sie viel Zeit das Spiel besser kennen zu lernen & möglichst viel Spielpraxis zu sammeln.“

Ein Split gegen die Wr. Neustadter Ducks vergangenes Wochenende ist ein guter Start, was nehmen Spieler sowie Trainer aus jenen Spielen mit & woran muss noch besonders gearbeitet werden?

„Die Spiele waren besser als erwartet, wir haben eine solide Defense gespielt, hatten tolle At- Bats und eine spitzen Stimmung im Team. Leider haben wir oft Runner auf den Bases zurückgelassen, was uns dementsprechend Runs gekostet hat. Abgesehen davon, waren es die ersten zwei Spiele, insofern ist noch viel Zeit und Raum nach oben.“

Simon Prochaczka- neu im Team- bekam in Spiel 2 seinen ersten Start der Saison, wie zufriedenstellend war seine Performance und wodurch unterstützt der gebürtige Slowake das Team?

„Es war sein erster Start nach einer langen Verletzungspause, wir haben ihn demnach ein Pitchlimit gesetzt und ihn ausprobieren lassen. Er muss seine Rolle als Starter wieder für sich entdecken und nachdem es sein erster Start war, hat auch er noch viel Raum nach oben hin. Sobald er sich in seiner neuen / alten Rolle wieder wohl fühlt, rechnen wir damit, dass er für 6-7 Innings eine solide Performance abliefert. Er bringt außerdem viel Erfahrung und ist auch persönlich eine Bereicherung für das Team.“