Wanderers holen Doppelsieg gegen Hard

                    
Die Vienna Wanderers empfingen die Hard Bulls am Samstag im Ballpark Spenadlwiese. Nachdem die Wiener das Fed Cup Qualifier Turnier in Bulgarien gewinnen konnten, waren die Männer um Coach Hiroyuki Sakanashi top motiviert die nächsten Siege zu holen.
Die Gäste aus Vorarlberg hatten bisher eine schwere Saison, nach dem Verlust von Coach und Pitching-Ass Clemens Chichocki stehen die Bulls momentan auf Platz fünf der West Division.
Bevor Game One startete warf der japanische Sponsor Kojiro Nishisaka von der Firma Sanken Design den Ceremonial First Pitch. 

 Sanken Ceremonial

Foto: Eugen Werner

Im Game One bekam Wanderers-Pitcher Max Wenger-Oehn das Vertrauen ausgesprochen und startete gut in die Partie. Der Rechtshänder konnte die gegnerischen Schlagmänner kontrollieren und war gewohnt sicher auf dem Mound.
Die Offense der Wiener machte dort weiter, wo sie beim Fed Cup aufgehört hatte. Gute Hits und smartes Baserunning ließen die Wiener direkt in Führung gehen. Hervorzuheben war die Leistung von Julio Diaz, der der die ungewohnte Position im Rightfield spielte und in der Offense heiß lief. Ein mächtiger Schlag ins Rightfield sorgte dann auch für das Highlight in Game One: Inside-the-park-Homerun für die Wanderers!

Am Ende gelang den Männern in Grün-Weiß ein souveräner 13:3-Sieg nach acht Innings. Das Pitching von Max Wenger-Oehn und Alessandro Valido war konstant und hielt die Bulls über weite Strecken in Schach.

Chili Batting

Foto: Eugen Werner

In Game Two stand Pitching-Ass Christian Tomsich auf dem Mound und trat ins Duell mit Bulls-Pitcher Takuro Sugio. Beide Pitcher machten ihren Job gut, die Wanderers konnten nur im zweiten Inning einen Run scoren. Ansonsten war die Offense beider Teams für erste still gelegt.
Im vierten Inning dann konnte Geburtstagskind Fabian Hirnschal auf einen Wild Pitch scoren, aber die Bulls konnten direkt im Gegenzug punkten. Nach fünf Innings stand es 2:1 und das Spiel war von der soliden Defense-Leistung geprägt.
Im sechsten Inning übernahm Christoph Vanas für Tomsich und kam sicher in die Partie, in der darauf folgenden Offense der Wiener konnte Amin Many den lang ersehnten dritten Run anschreiben, aber die Bulls zeigten sich unbeeindruckt und konterten zum 3:2. 
Im siebten Inning dann die Vorentscheidung, zunächst kam Hirnschal mit einem Bunt auf die erste Base und Julio Diaz gelang ein sehenswertes Triple, wodurch der Shortstop scorte. Coach Sakanashi holte Diaz mit einem Single ins Leftfield nach Hause. 5:2 Führung für die Wiener. Die Bulls konnten in den letzten beiden Innings nicht mehr gefährlich werden und so ging die zweite Partie des Tages mit 5:2 an die Heimmannschaft.